Icon Basket

Preis: 25,70

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs, inkl. MwSt.

Der Umbau des Mars zu einer zweiten Erde, Weltraumaufzüge, Meteoritenabwehr, lasergetriebene Reisen nach Alpha Centauri, Quantencomputer, Raumschiffe mit Antimaterie-Antrieb. Theoretisch ist das alles möglich. Zukunftsmusik? Schon bald, um das Jahr 2050, könnten Mittel und Technik ausreichen, um einen ständigen Außenposten auf dem Mars zu errichten.

Die Zukunft hat bereits begonnen. Welches Schicksal hält sie für die Menschheit bereit?

Bestsellerautor Michio Kaku gibt in seinem neuen, aufregenden Buch Einblicke in die Welt von morgen und übermorgen. Und er stellt für uns das ganze Spektrum denkbarer Zukunftstechnologien auf die Probe. Die ersten Schritte führen zum Mars: Um das Jahr 2030 will die NASA eine bemannte Mission zum Roten Planeten schicken. Schon vorher soll der Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter erkundet werden. Diese Himmelskörper geologisch auszubeuten könnte die nächsten Schritte finanzieren: Terraforming - der Mars wird zur zweiten Erde.

Denn das Schicksal der Erde ist ungewiss. Allzu viele Risiken bedrohen das Leben auf unserem blauen Planeten. Deshalb rät nach Carl Sagan und Stephen Hawking auch Michio Kaku dringend zum Aufbruch ins Weltall. Schon bald, bereits um 2050, schätzt er, könnten Mittel und Technik ausreichen, um einen ständigen Außenposten auf dem Mars zu errichten. Von dort aus könnten dann Städte im Weltraum gebaut und Reisen zu anderen Sternensystemen geplant werden.

Michio Kaku entfaltet ein ebenso unterhaltsames wie kenntnisreiches Panorama technischer und biologischer Wunder, die uns den Weg zu den Sternen ebnen können.


Abschied von der Erde

Michio Kaku
Gebunden, 477 Seiten, zahlreiche Abbildungen
Kopp Verlag
Artikelnummer: 130782
ISBN-13 : 9783498035785
Gewicht: 692.00 Gramm

Preis: 25,70

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs, inkl. MwSt.

sofort lieferbar


Beschreibung:

Der Umbau des Mars zu einer zweiten Erde, Weltraumaufzüge, Meteoritenabwehr, lasergetriebene Reisen nach Alpha Centauri, Quantencomputer, Raumschiffe mit Antimaterie-Antrieb. Theoretisch ist das alles möglich. Zukunftsmusik? Schon bald, um das Jahr 2050, könnten Mittel und Technik ausreichen, um einen ständigen Außenposten auf dem Mars zu errichten.

Die Zukunft hat bereits begonnen. Welches Schicksal hält sie für die Menschheit bereit?

Bestsellerautor Michio Kaku gibt in seinem neuen, aufregenden Buch Einblicke in die Welt von morgen und übermorgen. Und er stellt für uns das ganze Spektrum denkbarer Zukunftstechnologien auf die Probe. Die ersten Schritte führen zum Mars: Um das Jahr 2030 will die NASA eine bemannte Mission zum Roten Planeten schicken. Schon vorher soll der Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter erkundet werden. Diese Himmelskörper geologisch auszubeuten könnte die nächsten Schritte finanzieren: Terraforming - der Mars wird zur zweiten Erde.

Denn das Schicksal der Erde ist ungewiss. Allzu viele Risiken bedrohen das Leben auf unserem blauen Planeten. Deshalb rät nach Carl Sagan und Stephen Hawking auch Michio Kaku dringend zum Aufbruch ins Weltall. Schon bald, bereits um 2050, schätzt er, könnten Mittel und Technik ausreichen, um einen ständigen Außenposten auf dem Mars zu errichten. Von dort aus könnten dann Städte im Weltraum gebaut und Reisen zu anderen Sternensystemen geplant werden.

Michio Kaku entfaltet ein ebenso unterhaltsames wie kenntnisreiches Panorama technischer und biologischer Wunder, die uns den Weg zu den Sternen ebnen können.